Auftaktveranstaltung der Cargobike Roadshow Bayern in Gmund am Tegernsee

.

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Um technisch einwandfrei funktionieren zu können, verwendet diese Website Cookies. Cookie-Richtlinie

.

*************************

*************************

ANZEIGE

*************************

.

Auf dem Weg zu einer Testfahrt: Alfons Besel, Bürgermeister der Gemeinde Gmund am Tegernsee.

.

Region Miesbach – Die Auftaktveranstaltung der „Cargobike Roadshow Bayern 2022“ erfolgte in Gmund am Tegernsee. Alfons Besel, Bürgermeister der Gemeinde Gmund, begrüßte die Besucher und erläuterte die Fortschritte der Gemeinde auf dem Weg zur „Fahrradfreundlichen Kommune“: „Neben sicheren Radwegen braucht es ein unter anderem ein Radverkehrsnetz sowie eine entsprechende Infrastruktur, sodass das Radfahren auch bequem ist. Nur so ändert sich die eingespielte Verhaltensroutine. Bis jetzt haben wir in der Gemeinde Gmund rund 62 Prozent der Anforderungen erreicht. Wir sind auf einem guten Weg“. Aufgrund der manigfaltigen Herausforderungen und der Tatsache, dass Lastenräder nun mal mehr Platz und Abstellfläche benötigen als ein herkömmliches Fahrrad, befänden sich die Gemeindevertreter in einem ständigen Lernprozess, gab Besel zu.

.

Mit dabei war auch der E-Mobilitätsspezialist Franz Zehendmaier aus Kreuth.
Der Bundesinnovationspreis für E-Mobilität wurde ihm bereits im Jahre 2010 für einen Tret- und Sitzroller verliehen.

.

Bei der Cargobikeshow konnten die zahlreichen Besucher neben Lastenräder – zur Kinder- und Hundebeförderung, für den Einkauf oder Ausflug – von verschiedenen Herstellern auch die selbstentwickelten E-Bikes und Roller des regionalen Radlhändlers und E-Mobilitätsspezialisten Franz Zehendmaier aus Kreuth ausgiebig testen. Der Bundesinnovationspreis für E-Mobilität wurde ihm bereits im Jahre 2010 für einen Tret- und Sitzroller verliehen.

.

.

Das Besondere an den umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln ist, dass damit auch Menschen mit Handicap eine bequeme uns sichere Fahrt ermöglicht wird. Denn während vorne in der Lastenkabine bequem eine erwachsene Person oder mehrere Kinder Platz nehmen können, kann der Fahrer mit dem Rad und mittels Elektrounterstützung das Tempo der Fahrt bestimmen und hat ständig seine Passagiere im Blick.

.

.

So probierten Mamis und Papis samt Nachwuchs, jedoch auch ältere Herrschaften, die verschiedenen Lastenräder aus und waren sichtlich begeistert. Auch den Kindern machte es großen Spaß, sich von den Eltern herumkutschieren zu lassen.

.

Auch die dritte Bürgermeisterin der Gemeinde Gmund, Christine Zierer,
war mit dem klimafreundlichen Fortbewegungsmittel sichtlich zufrieden und genoß die Probefahrt.

.

… weiter zur Bildergalerie

-am- Bilder: am

.

*************************

.

*************************

ANZEIGE

*************************

.

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Um technisch einwandfrei funktionieren zu können, verwendet diese Website Cookies. Cookie-Richtlinie

.