Hausnotruf: BRK und VDK bilden Zweckverband mit perfekten Synergien

.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

.

.

********************************************************************************************

.

Hausnotruf:

BRK und VDK bilden Zweckverband
mit perfekten Synergien

.

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und der Sozialverband VdK Bayern starten ab sofort eine Kooperation im Bereich „Hausnotruf“. Diese Vereinbarung wurde nun vom Kreisgeschäftsführer des BRK-Kreisverbandes Miesbach, Robert Kießling und Maik Kinski, Kreisgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK vom Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach, unterzeichnet. Wie Robert Kießling berichtete, erhalten die Mitglieder des VdK einen Rabatt von sieben Prozent bei der Bestellung eines Hausnotrufsystems und dazu gehörender Zusatzleistungen des BRK. Sie müssen dafür nur ihren VdK-Ausweis beim zuständigen BRK-Kreisverband vorlegen.

.

v.l.: Robert Kießling, Kreisgeschäftsführer des BRK-Kreisverbandes Miesbach und
Maik Kinski, Kreisgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK des Kreisverbands Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach,
mit dem unterzeichneten „Hausnotruf“-Kooperationsvertrag

.

Der Sozialverband VdK Bayern freue sich, so Maik Kinski, dank der Kooperation mit dem BRK, den Hausnotruf seinen Mitgliedern zu einem vergünstigten Preis anbieten zu können. Beide Verbände wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren, bestätigten die Kreisgeschäftsführer. Mit der partnerschaftlichen Kooperation werden die Leistungsbereiche des VdK, wie soziale Hilfestellung und rechtliche Beratung, mit den umfänglichen Leistungsbereichen des BRK gestärkt. Durch die unterschliedlichen Interessenvertretungen von BRK und VdK entstehe auch keine Konkurrenz, man harmoniere in den Angeboten, betonten die beiden Geschäftsführer.

.

.

Der Hausnotruf ist nicht nur für Menschen sinnvoll, die alleine leben oder bereits gesundheitliche Beeinträchtigungen haben, sondern ist auch, altersunabhängig, für chronisch Kranke, für Menschen mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko oder -zeitlich beschränkt- etwa für Risikoschwangere geeignet.

.

Eine mobile Notrufuhr ermöglicht schnelle Hilfe in Notsituationen

.

Mit einem Hausnotruf kann man bei Bedarf, also im Notfall, einfach per Knopfdruck die BRK-Hausnotrufzentrale alarmieren, welche, je nach Situation, Bezugspersonen, den BRK-Hintergrunddienst oder den Rettungsdienst informiert. Beim BRK-Komfortpaket wird zusätzlich der Ersatzschlüssel für die Haustüre beim nächstgelegen BRK-Kreisverband hinterlegt.

.

Annemarie Weber ist beim BRK-Kreisverband Miesbach
Fachberaterin für den „Hausnotrufdienst“

.

Wer Interesse an einem Hausnotrufsystem oder an einer mobilen Notrufuhr hat, ob als BRK – oder VdK-Mitglied, sollte sich am Besten gründlich über den Hausnotruf, die Zusatzleitungen, die Kosten und Gebühren informieren lassen. Hier helfen u.a. die Fachberater des BRK Kreisverbands Miesbach, in der Wendelsteinstraße 9 in 83714 Miesbach, unter Telefonnummer 08025 – 28 25 11 (Annemarie Weber oder Claudia Hörmann). Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail: hausnotruf@kvmiesbach.de möglich.

-ar- Bilder: ar

.

********************************************************************************************

 

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise