Innovationskonferenz „FIT Forum.Innovation.Transformation“

.

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

.

*************************************

.

Innovationskonferenz
„FIT Forum.Innovation.Transformation“
.– Inspirieren, vernetzen, Zukunft gestalten –

2019

.

Dr. Martin Mihalovits, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee,
bei seiner Begrüßungsrede zur Innovationskonferenz FIT 2019

.

Region Miesbach – Zukünftige Herausforderungen als Chance begreifen, um die Zukunft der Region zu gestalten – dies war das Credo der ersten Innovationskonferenz „FIT Forum.Innovation.Transformation“, zu der die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee führende Unternehmen, Start Ups, lokale Entscheidungsträger und Vertreter der Wissenschaft einladen hatte. Auf dem Programm standen rund 80 Vorträge, interaktive Sessions, Panels, Workshops und eine Partnermesse.

.

Alfred Ermer (CEO der argo da vinci GmbH) erläuterte die Thematik „Ökonomische Disruption und künstliche Intelligenz“

.

„Heute sind die Mitarbeiter der Kreissparkasse Ihre Gastgeber und ich bin nur ihr Repräsentant“, betonte Dr. Martin Mihalovits, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, bei der Begrüßung der Gäste. „Die Kreissparkasse erlebt seit rund sieben Jahren einen unheimlichen Veränderungsprozess. Die Gründe sind vielfältig. Im Wesentlichen sind die sich immer schneller verändernden Rahmenbedingungen dafür verantwortlich, an die wir gezwungen waren, uns anzupassen. Wir haben einige Veränderungen geplant und umgesetzt, mussten jedoch lernen, dass es ohne Kooperation, ohne Zusammenarbeit, ohne bereichsübergreifendes Denken nicht funktioniert! Wenn jeder bei seinem Bereichsegoismus bleibt, jeder seine Festung verteidigt, ändert sich gar nichts! Und aus diesem Gedanken – wenn es bei uns, der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, so geht, dann geht es bei unseren Kunden und Partnern, den Gemeinden und dem Landkreis wahrscheinlich genauso – ist die Idee für das FIT Forum entstanden. Vielleicht unter unterschiedlichen Perspektiven, aber im Prinzip bleibt es das Gleiche. Warum nicht das Wissen unseren Partnern vermitteln? Denn auch ausserhalb von Unternehmen, ist Kooperation, Zusammenarbeit, Networking und Transparenz der immerwährende Schlüssel zum Erfolg! Die KSK verfügt über das größte Netzwerk im Landkreis Miesbach, bestehend aus unseren Kunden und Partnern und wir können es zur Verfügung zu stellen. Im Vordergrund stehen unsere Partner. Die KSK gibt es seit 1835 im Landkreis – wir leben das Netzwerk, welches durch die Mitarbeiter gebildet wird, und ist unser wertvollstes Kapital. Wir nutzen das Netzwerk in moderner zeitgemäßer Form, um miteinander auf einer Ebene zu kommunizieren, was unseren Landkreis bewegt“, resümierte Dr. Mihalovits.

.

Zum Thema „Mobilität im Wandel der Zeit“ sprach Vinzenz Pflanz (CSO der Sixt Leasing)

.

Mit diesen Worten lud er die rund 350 Gäste ein, sich zu informieren, zu vernetzen, miteinander auszutauschen und gab die Bühne frei für die zahlreichen Vorträge – u.a. von: Alfred Ermer, CEO der arago da vinci GmbH, welcher zum Thema der Künstlichen Intelligenz und die Auswirkungen auf die Wirtschaft referierte; Vinzenz Pflanz, CSO bei Sixt Leasing SE, der über die Mobilität im Wandel der Zeit sprach und Newcomer Florian Pachaly, welcher als Mitbegründer des Start-ups „recup2go“ für Mehrwegbecher über seine Idee informierte.

Das Thema „Ist der boomende Gesundheitsbereich der eigentliche Champion der Region?“, brachte die Aktualität der Sache zum Vorschein. Bei einer regen Diskussionsrunde durfte der Moderator Klaus Dieter Graf von Moltke vom Unternehmerverband Miesbach und Hotelier aus Rottach-Egern, die Gesprächspartner Dr. Martin Marianowicz, Ärztlicher Leiter Privatklinik ‚Der Jägerwinkel‘, Michael Silbernagl, Marketingchef bei OPED-Management, Christian Bertram, Hoteldirektor des Lanserhof Marienstein, Dr. Werner Brand vom Apurano Life Science, Michael Kelbel Geschäftsführer des Krankenhaus Agatharied und Prof. Dr. Georg Christian Steckenbauer vom Deggendorf Institute of Technologie, befragen. Hier zeigte sich, wie enorm wichtig eine funktionierende, übergreifende Kooperation der verschiedenen Bereiche zwischen Diagnostik-Heilung-Technologie-Reha wäre, um die wirtschaftliche Entwicklung in der Region rund um den „Gesundheitsboom“, von der privaten Luxusprävention im Gesundheitsdomizil bis zum kassenärztlichen Akutfall im Krankenhaus, lukrativ zu machen.

.

Florian Pachaly (Mitbegründer des Start Ups ‚recup2go‘) sprach von seinem Geschäftsmodell eines Pfandsystems für Mehrwegbecher

.

Weitere Themen im Fokus der Veranstaltung waren unter anderem: „Smart Valley? Die Region im Wandel“ im Kontext zu zukunftsfähiger Energie, Landwirtschaft und Mobilität; „Unternehmen in der Zukunft“ mit Erfolgsgeschichten und Geschäftskonzepte aus der Region sowie den Herausforderungen, die mit dem Generationswechsel in Unternehmen einhergehen; „Die Ideen der jungen Wilden“ im Bereich des Gastgewerbes, des Tourismus und im Traditionshandwerk des Bierbrauens; „Digitalisierung als Chance“ beleuchtete die Herausforderungen, die mit der Digitalisierung auf die Gesellschaft, auch im ländlichen Raum, zukommen. Dazu gehören Veränderungen von Routine, Strukturen, Kommunikation und Geschäftsmodellen – als auch der kulturelle Wandel in Unternehmen; „Talente für die Region“ setzte sich mit den Veränderungen im Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbereich, den Ansprüchen an das Arbeitsumfeld und den Standort, neuen Ausbildungskonzepten und mit dem Schaffen von bezahlbaren Wohnraum auseinander.

.

Podiumsdiskussion zum Thema „Health Valley – Welchen Einfluss hat der Megatrend Gesundheit auf die wirtschaftliche Entwicklung der Region?“

.

Zu den Diskussionsrunden trafen sich altgediente Firmeninhaber, hoffnungsvolle Neugründer oder Vertreter von Institutionen – gaben Einblicke in ihre Unternehmen und die Herausforderungen, denen sie sich immer noch stellen müssen und erzählten von Konzepten, von Visionen für Morgen, welche die Unternehmen und die Region in die Zukunft führen sollen.

.

… weiter zur FIT – Bildergalerie

-am- Bilder: am

.

*************************************

.

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

.