Open House Party sorgte für gute Laune

 

.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

.

.

*************************************

 

.

Open House Party

sorgte für gute Laune

.

.
Region Oberland / Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen – Gute Laune, kulinarische Schlemmereien, tolle Musik und nette Leute sorgten für den vollen Erfolg der „2. Arabella Open House Party“ im Arabella Brauneck Hotel in Lenggries. Das gesamte „Creativum“, das Veranstaltungscenter des Hotels, wurde zur Partylocation umfunktioniert und präsentierte sich mal gänzlich anders. Besonders das freundliche Mitarbeiterteam trug wesentlich zum angenehmen Verlauf der Party bei! Diese umsorgten ihre Gäste mit fantastischem Essen und erlesenen Weinen, Biervariationen und  raffinierten Mix-Getränken, sodass sich diese merklich wohl fühlten. Sehr angenehm und durchdacht war ferner, dass man sich an den „Wasserstationen“ stets versorgen konnte.

Erstes Highlight war der „Mann am Klavier“, Helmut Antretter, der im Foyer den Empfang der Gäste am Piano musikalisch untermalte. Hier begrüßte Hoteldirektor Christoph Seitz mit seinen gutgelaunten Empfangsdamen die Gäste und man stimmte sich mit leckeren Cocktails und diversen Variationen von Flammkuchen, auf das Kommende ein, dwelches man getrost als das „Große Schlemmen“ bezeichnen konnte.

Zum Auftrakt geleiteten Sabine und Enrico – als Pantominenkünstler – die Gäste charmant in den Veranstaltungsraum „Strauss“. Dort war die große Bar mit Wein aus aller Herren Länder und die Paulaner Zwickl-Bar sowie reichhaltige Büfetts mit feinen Kanapees aufgebaut. Bei buntem Disco-Feeling und Live-Musik aus den 70-ern und 80-ern Jahren konnte nach herzenslust getanzt werden.

.

.

Hatte man sich durch die vorzüglichen Schlemmereien im ersten Raum durchprobiert, eröffnete schon der nächste „Gourmet-Raum“. Im japanisch anmutenden Ambiente wurde u.a. Sushi, stilecht mit Stäbchen, aber auch frische Austern, eindrucksvoll auf großen Spiegeln drapiert, gereicht. Zwischendurch erheiterten gerne Sabine und Enrico die Besucher. Mit witzigen Hüten und bunten Verkleidungen konnte man sich in einem „Anno dazumal Fotostudio“ – als Kameramann und Filmdiva – gekonnt verewigen lassen. Ein riesen Spaß für die Gäste!

Wer nach diesem anstrengenden Auftritt im Fotostudio schon wieder Appetit verspürte, begab sich zur Kegelbahn. Hier spielte die „Veichtweni Musi“ mit Gitarre und Ziach auf. Bei Bier, Wurstsalat, Obaazdn, Käse- und Schinkenplatten, bayerischer Gemütlichkeit und einem perfekten Gastgeber, mit dem manch netter Ratsch möglich war – pflegte man echte Geselligkeit.

.

.

Köstliches vom Grill bekam man am Barbecuestand, welcher einladend im Freien aufgebaut war. Elegantes Salon-Feeling kam bei „Juliane und Leni“ auf. Das Gitarrenduo präsentierte feinsten Livegesang und begeisterte die Gäste. Einen wunderbaren Kontrast zu den würzigen Schlemmereien bot der „Raum der Zuckerfabrik“. Hier warteten süße Leckereien aus der hauseigenen Patisserie. Auf großen Etageren und Platten waren neben verschiedenen Pralinen mit Marzipan-, Creme- und Nougatfüllungen sowie vielerlei Trüffeln, kleine Küchlein mit Früchten und feinen Cremes angerichtet. Besonders beeindruckend war die kunstfertige Windbeutel-Pyramide. Daneben wurden zarte Crépes frisch ausgebacken. Verschiedene Kaffeespezialitäten mit Spirituosen ergänzten das Ganze in perfekter Weise. Spät abends wurden noch  die Gewinner der Tombola bekannt gegeben.

… weiter zur Bildergalerie

-am- Bilder: am

*************************************

 

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

.