Planspiel Börse

 

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

.

**************************************************

.

Erfahrung ist an der Börse das ‚A und O‘:

Abschlussveranstaltung „Planspiel Börse“
der Kreissparkassen
Gewinne trotz schlechtem Börsenjahr

.

.

.
Region Miesbach – Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung des Planspiels Börse der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee. Sieben von zwölf Gewinnern stellten das staatliche Gymnasium, das Privatgymnasium und die Mittelschule aus Holzkirchen. Auch beim „Nachhaltigkeitspreis“ waren die beiden Holzkirchner Gymnasien zusammen mit den Gymnasium Miesbach auf den ersten drei Plätzen erfolgreich. Bei dem Nachhaltigkeitswettbewerb geht es um soziales Engagement und ökologisches Handeln der Firmen. Bei der Siegerehrung im Sparkassensaal der Hauptgeschäftsstelle in Miesbach, erhielten die Gewinnerteams von der Kreissparkasse Geldpreise im Gesamtwert von über 1000 Euro.

.

v.l. Pressesprecher Peter Friedrich Sieben überreichte die Preise
zusammen mit Ausbildungsleiterin Janet Rödicker und Babette Eberhardt vom Vertriebsmanagement

 

Weltweiter Wettbewerb
„Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten mehr als 100.000 Schüler, Studenten, Azubis, Lehrkräfte und junge Erwachsene aus 15 Ländern, die an dem Wettbewerb der Sparkassen teilnahmen und schauen mussten, wie man aus 50.000 Euro das Beste machen kann“, berichtete Pressesprecher Sieben. Insgesamt wurden fast eine Million Aufträge abgewickelt. Neben Teams aus Europa waren auch Spielgruppen aus Russland, Bolivien, Chile, Ecuador, El Salvador, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Panama, Peru und Sambia dabei.

„Mehr als 250 Teilnehmer – in 85 Spielgruppen – waren es im Landkreis Miesbach. Das ist etwas mehr, als im Vorjahr, aber weniger als sonst. Aber das liegt hauptsächlich daran, dass die Wirtschaftsschule Pasold Weissauer auch diesmal nicht mitmachen konnte, da es Überschneidungen mit dem Lehrplan gab“, betonte Sieben.

Politik drückte die Kurse
Wie sich die politischen Ereignisse, wie die Brexit-Verhandlungen und der Wirtschaftskurs in den USA während der Spielzeit auf die Kurse auswirkten, schilderte Florian Höß vom Vermögensanlagemanagement der Kreissparkasse: Der Spielverlauf war durch viel Bewegung am Aktienmarkt und auch Kursverluste für die Teilnehmer gekennzeichnet; der Dax erreichte sein Jahrestief. Dabei spielte auch der Dieselskandal, die Frage der zukünftigen Ausrichtung der Automobilbranche, aber auch die allgemein sinkenden Konjunkturdaten, eine Rolle.

.

.

Planspiel Börse nur zum Üben und Lernen
Auch in der Nachhaltigkeitsbewertung zeichneten sich innerhalb der kurzen Spielzeit nur moderate Gewinne ab. Bei der kurzen Zeitspanne, in der das Börsenspiel stattfand, ist das allerdings nicht ungewöhnlich und zeigt eindringlich, dass es sich hierbei nicht um die Abbildung der Wirklichkeit handelt. Deshalb wies Anlageberater Höß in seinem Überblick über das Börsenjahr auch darauf hin, dass das Börsenspiel eben nur ein Spiel sei, da hier in einer kurzen Zeit möglichst viel Gewinn erzielt werden soll. Zur Einübung der Abläufe des Börsengeschäfts und Auswahl, welche Informationen börsenrelevant für die Anlagen sind, eignet sich das Spiel jedoch sehr gut.

„Hier können ohne finanzielle Gefahren Erfahrungen gesammelt werden, die dann für die Anlage mit eigenem Geld sehr wertvoll sind. Denn, das Investieren an der Börse hat eigentlich einen anderen Sinn, der nichts mit Zockerei und kurzfristiger Gewinnmaximierung zu tun hat. Gerade in Zeiten anhaltend niedriger Zinsen können langfristig Aktienanlagen mit ihrer Teilhabe am realen Produktivvermögen der Firmen eine gute Anlage bieten. Das wichtigste ist der Faktor Zeit, welchen man an der Börse unbedingt mitbringen muss“, resümierte Anlageberater Höß.

Pressesprecher Peter Friedrich Sieben dankte den Lehrern für die Unterstützung beim Planspiel Börse im Unterricht und gratuliert den Gewinnern: „Ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse ist die Förderung finanzieller Bildung junger Menschen. Auf spielerische Art ermutigt gerade das Planspiel Börse die Teilnehmer, sich mit der Börse, wirtschaftlichen Zusammenhängen und Finanzthemen zu beschäftigen. Sie haben erlebt, wie sich ihre Entscheidungen unmittelbar auf ihr Spielkapital auswirken. Von dem erworbenen Wissen können die Teilnehmer profitieren, wenn sie in Zukunft eigene Finanzentscheidungen treffen müssen“, so Sieben.

Das Planspiel Börse vermittelt Wissen zu Finanzmärkten und wirtschaftlichen Zusammenhängen. Die Jugendlichen lernen sich zu informieren, komplexe finanzielle Sachverhalte zu analysieren und daraus eigene Schlüsse zu ziehen. Weitere Infos: www.planspiel-boerse.de

.

… weiter zur Bildergalerie

-ar- Bilder: ar

**************************************************

.

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

.

.