Sehenswerte Schaffenskraft

.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter benutzen, stimmen sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise

.

.

***********************************************************************************

.

Sehenswerte Schaffenskraft

.

.
Region Alpenrand / Landkreis Miesbach – Hocherfreut und sichtlich beeindruckt eröffnete Kulturreferent Hubert Lacrouts bei einer Vernissage die Gemeinschaftsausstellung des Kunstkreises Hausham im Kunst- und Kulturhaus. Zumal die diesjährige Jahresschlußausstellung auch wieder unter einem caritativen Aspekt stattfand: Ausgesuchte Bilder der Künstler wurden zugunsten der Sportgruppe „Handicap Integrativ – Sport für behinderte Menschen“ der SG Hausham, verkauft. Auch Martin Kirmayr, Vorstand des Kunstkreises Hausham, hieß die zahlreichen Besucher der Vernissage herzlich willkommen und führte in die Malerei der Kunstschaffenden ein. „Die Ausstellung umfasst naturalistische und gegenständliche Darstellungen bis hin zur abstrakten Malerei“, erklärte er. „Die Techniken umfassen hauptsächlich die Aquarell- und Acrylmalerei. Doch auch Besonderheiten wie Radierungen und die sehr alte Kunst der „Eitempera“ werden geboten“, ergänzte Kirmayr und stellte ferner die Benefizaktion des Kunstkreises vor.

.

.

Der Kunstkreis Hausham setzt sich aus Kunstschaffenden, u.a. aus Hausham, Miesbach, Gmund, Tegernsee, Rottach-Egern, Kolbermoor und Innsbruck zusammen. Die ausgestellten Gemälde, meist Aquarelle und Bilder in Acryl, zeigten beispielsweise Motive aus dem englischen Landleben (Paul Warburton), naturnahe Tierbilder wie von „Herrn und Frau Kauz“ (Rita Höhlein) oder florale Motive (Brigitta Fröhler – Erna Seitz).

.

.

Die selten praktizierte alte Malkunst der „Eitempera“, brachte die Gmunderin Rita Glutsch auf die Leinwand. Ihre „Schönheiten“ – zartgestaltete Blumen, wurden dem Titel wahrhaft gerecht. Ins Auge fallend waren das fantasievolle Bild des „Drachen“ von Volker von Drack und die, aus Gips gefertigten und bemalten Skulpturen, wie die Ballett-Gruppe von Martin Kirmayer sowie der Frauentorso von Lissy Paulus.

.

.

Die Künstler der Gemeinschaftsausstellung des Kunstkreises Hausham

.

Weitere Gemälde stellten u.a. „Die Schöpfung“ oder ein buntes Feuerwerk harmonierender Farben dar – die Bandbreite der Schaffenskraft war wirklich sehenswert! Die Ausstellung im Kunst- und Kulturhaus Hausham, Tegernseer Straße 20a, D- 83734 Hausham, ist weiterhin immer Sonntags von 15 bis 18 Uhr, bei freiem Eintritt, geöffnet.

-ar- Bilder: ar

.

***********************************************************************************

Impressum / AGB&Datenschutzhinweise